Das beste vorweg:  Es war ein unglaubliches Wochenende.

Viele fleißige Helferlein hatten schon Tage vorher damit begonnen, den Flugplatz für das kommende Freundschaftsfliegen vorzubereiten, Ordnung zu schaffen und natürlich auch alles im Hintergrund zu organisieren, damit es ein gelungenes Wochenende werden kann.

Das wurde es auch.

Bereits am Donnerstag eroberten die ersten Fliegerfreunde die Stellplätze für Wohnwagen, Wohnmobile und Zelte. Bis Samstagabend hatten 80 Wohnwagen und Wohnmobile den Platz erobert. Das ist neuer Rekord. Was auch daran gelegen hat, dass der Wetter – und Fluggott es gut gemeint hat und die Sonne bei sommerlichen Temperaturen mit den Piloten und den Flugmodellen um die Wette strahlte, was auch bis Samstagnacht so blieb.

Es gab viel zu bestaunen, unzählige Flugmodelle wurde aufgebaut und geflogen, es fehlte an nichts. Pfeilschnelle Turbinenjets, Verbrenner in allen Formen, Farben und Größen, wunderschöne Segler, Elektro – Modelle, Helikopter, Drohnen und auch einen fliegenden Gorilla in einem Paraglider.

Ebenso unterschiedlich und bunt gemischt waren auch die Piloten. Vom „alten Hasen“, bis hin zum aufstrebenden „Junior – Piloten“. Gerade der „Nachwuchs“ versetzte so manchen Gast und auch erfahrenen Piloten in Erstaunen, das Ein oder Andere lobende Wort war durchaus zu hören.

Eine Flugvorführung jagte die Nächste, es war keine Sekunde Langeweile zu spüren, es wurde gestaunt, gefachsimpelt und natürlich auch viel gelacht.

Die Fuchsjagd und auch das Mikadofliegen sorgten für zusätzliche Unterhaltung und Spannung.

Auch Staffelflug und erstaunliche Flugmanöver ließen die Zeit wie um Flug vergehen.

Das macht hungrig, man hatte die Wahl zwischen deftigem oder auch der süßen Sünde nachzugeben, wofür die Fliegerfrauen in der heimischen Küche mit Herz und Liebe gesorgt haben, mit super leckerem Kuchen und Gebäck, da war für jeden was dabei.

Ein ganz besonderes Highlight war das Nachtfliegen, bei dem man solche schön leuchtenden Flugmodelle bewundern konnte. Dabei kann man einfach nur entspannen, es sei denn man macht beim Nachtmikadofliegen mit, das ist dann schon eine besondere Herausforderung die nur wenig beleuchteten Stangen zu treffen. Aber die Teilnehmer hatten sichtlich Spass dabei.

Da wir uns gerade in der Nacht befinden, da gab es am Samstagabend dann auch noch ein wirklich atemberaubendes Schauspiel am Himmel zu bestaunen, das mit diesem Helikopter zu tun hat.

Dieser Helikopter kann in der Luft mit seinen Rotorblättern, einen Film abspielen, das Ganze auch synchron mit der dazu passenden Tonspur, das ist wirklich beeindruckend sowas mal zu sehen. So sieht man einen Micky Maus Film auch nicht oft.

Danach ging es dann endlich ans Feiern. Bestens versorgt mit gekühlten Getränken und bester Unterhaltung und Musik von unserem DJ, wurde bis morgens um 04:00 Uhr mächtig gefeiert.

Am Sonntag spielte das Wetter leider nicht mehr so ganz mit und so begann am frühen Nachmittag die Abreise.

Wir möchten uns an dieser Stelle für das tolle Wochenende bedanken, bei unseren Gästen, bei unserem gesamten Team, bei den Fliegerfrauen und auch beim Wettergott und freuen uns noch mehr aufs nächste Jahr.

Schaut Euch unsere Bildergalerie an, da gibt es tolle Bilder und auch das Ein oder Andere Video.

birka.rulf@gmx.de

Bildergalerie Freundschaftsfliegen

Schaut Euch auch die Videos am Ende der Bildergalerie an!

Von Jethorst
Von Jens